WILLKOMMEN AUF UNSERER WEBSITE

 

Während der Mensch die wechselseitigen Abstände zwischen den Dingen festlegte, führte er gleichzeitig Rhythmen ein: dem Auge sinnlich fassbare und in den Beziehungen untereinander offenbare Rhythmen. Sie klingen im Menschen an als mit seinem Organismus wesenhaft verbunden. (L-C)